Tim Fischer live im Herbst/Winter 2014

Tim Fischer_by Friedrun Reinhold

Bereits seit Herbst vergangenen Jahres ist der Berliner Chansonnier Tim Fischer mit seinem aktuellen Bühnenprogramm „Geliebte Lieder“ in ganz Deutschland auf Tournee. Im Herbst/Winter 2014 führt in seine Jubiläumstournee in die folgenden Städte:

06.09.2014: Gießen – Astaire’s
22.09.2014: Hamburg – St. Pauli Theater
28.09.2014: Magdeburg – Opernhaus
17.10.2014: Mainz – Frankfurter Hof
30.10.2014: Wien- Theater Akzent
01.11.2014: HH-Bergedorf – Theater Haus im Park
06.11.2014: Darmstadt – Centralstation
07.11.2014: Düsseldorf – Savoy Theater
08.11.2014: Bad Harzburg – Bündheimer Schloß
11.11.2014 – 15.11.2014: Berlin – Tipi am Kanzleramt
19.11.2014: Dresden – Boulevardtheather Dresden
21.11.2014: rselohn – Parktheater
22.11.2014: München – Prinzregententheater
28.11.2014: Oldenburg – Kulturetage
29.11.2014: Bad Oeynhausen – Theater im Park
03.12.2014: Leipzig – Schauspielhaus

Tim Fischer „Geliebte Lieder“

Das Programm zum 25-jährigen Bühnenjubiläum

…von Zarah ohne Kleid bis Rinnsteinprinzessin

Der wandlungsfähigste und mit Sicherheit charismatischste
Chansonier unserer Tage.“

(Der Standard, Wien)

Tim Fischer: 25 Jahre Bühne!

„Wunderknabe des Chansons, verruchter Verführer und empfindsamer Erzähler, der mit seiner Stimme die Seele berührt.“ Als Tim Fischer vor 25 Jahren erstmals die Bühne betrat, wurde so und ähnlich die scheinbare Unvereinbarkeit von vorgegau-kelter Lebenserfahrung und wirklichem Lebensalter sowie sein schon damals sicheres Gespür für Texte und Kompositionen gefeiert. Heute: „Ein Entertainer vonWeltformat.“ Tim Fischers seit einem Vierteljahrhundert bestehende Karriere, bei gerade mal 40 Lebensjahren, macht ihn zu einer der außergewöhnlichsten Erscheinungen der deutschen Kultur- und Musikwelt. Sänger, Schauspieler, Musicalstar – Bühnenmensch. Tim Fischer feiert sein 25-jähriges Bühnenjubiläum mit einem neuen Bühnenprogramm, das für große Momente sorgen wird – zwischen leiser Melancholie und einem lässigen Augenzwinkern.

Bühnenpartner am Klavier ist wieder Rainer Bielfeldt. Fischer und Bielfeldt, das ist eine Kombination, die die Herzen des Publikums höher schlagen lässt. „Wir kennen uns, wir sind vertraut, wir waren sehr eng zusammen und sind aneinander gewachsen, wir haben uns getrennt. Heute verbindet mich mit ihm eine große Freundschaft. Sie ist ein wunderbarer, gesunder Nährboden für unsere Arbeit.“, sagt Tim Fischer. Da schließt sich gewissermaßen der Kreis, der im ersten Programm „Zarah ohne Kleid“, das Tim Fischer den Titel „Wunderknabe des Chansons“ einbrachte, einmal seinen Anfang hatte. Er erinnert sich: „Das Programm war erstens eine Hommage an Zarah Leander und zweitens an meine Großmütter. Irgendwie ist aus dieser Mischung ein eigener Charakter geworden.“ Es war ein Statement, auch ein persönliches, aber ebenso Schauspielerei.

Er ist die Diva, neben der alle anderen wie Zwerge aussehen.“
(Der Tagesspiegel)

Und er blieb auch in den folgenden Programmen immer Beides: Schauspielender Sänger oder singender Schauspieler. In seiner Liedauswahl berücksichtigt er den Geschmack des Publikums genauso wie seinen eigenen. „Im Chanson ist es möglich, auch ernsthafte Themen zu behandeln, die in anderen Unterhaltungsgenres größtenteils ausgespart werden.“ Da gibt es Aktuelles und Zeitkritisches, aber das Wesentliche ist und bleibt für ihn das Gefühl. Auch weil es zeitlos ist.

Geliebte Lieder

Genauso zeitlos sind seine „Geliebten Lieder“, über die er sagt: „Das ist ein Programm, das ich rein nach dem Lustprinzip ausgewählt habe.“ Zum Repertoire des Abends gehören Lieder, die man schon immer mit Tim Fischer in Verbindung bringt, und solche, die er noch nie gesungen hat, aber immer schon mal singen wollte. Da treffen klassische Chansons von Jacques Brel, die einst für Gisela May übersetzt wurden, auf Stücke von Georg Kreisler, Ludwig Hirsch oder Zarah Leander, Lieder von Edith Jeske und Rainer Bielfeldt, wie „Rinnsteinprinzessin“, der TimFischer-Hymne schlechthin, auf „Fetter Elvis“ und „Wo sind die Clowns“ von Steven Sondheim, Songs von Udo Lindenberg, aber auch von Peter Plate, Mastermind von Rosenstolz, Komponist, Texter und Produzent unzähliger Hits, der mit Tim seinen Song „Schöner war’s mit dir“ aufnahm.

Jubiläumstriumph! An diesem Abend verdient jeder seiner Lieder den Titel Hit. Bitte, noch 25 Jahre mehr!“
(BZ Berlin)

Auch wenn Tim Fischer seit mittlerweile unglaublichen 25 Jahren auf der Bühne steht, ist doch jeder Abend immer wieder eine Überraschung, eine Feier der großen Künste, feinstes Entertainment, voll magischer Momente und überschäumender Laune. Immer wieder zieht er das Publikum in den Bann, reißt es mit und führt es auf eine Reise in seine musikalische Welten, mal gelassen heiter, mal anrührend tief. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sein Publikum ihm treu, ja, fast ergeben ist, denn er erreicht ihre Sinne und ihr Herz. Diese Nähe, das Wahre, das Entfesselnde, sorgt Abend für Abend für einen Zauber, den man einfach nicht beschreiben kann. Vielleicht nur so: Das eben ist… Tim Fischer!

www.facebook.com/timfischer.official

www.timfischer.de